Dr. med. Carla Kallweit
Fachärztin für Haut- & Geschlechtskrankheiten, Venerologie & Allergologie, med. Kosmetologie

Dr. med. Carla Kallweit
Fachärztin für Haut- & Geschlechtskrankheiten, Venerologie & Allergologie, med. Kosmetologie


Grafweg 7
58840 Plettenberg


Telefon: (02391) 15 59
Telefax: (02391) 60 88 66

Besuchen Sie uns
auch bei facebook!


Mit Hilfe der Karte können Sie den Standort unserer Praxis für Haut- und Geschlechtskrankheiten Kallweit in Plettenberg ausfindig machen und sich eine Wegbeschreibung anzeigen lassen.

Wir halten praxiseigene Parkplätze für Sie bereit. Sie ereichen uns auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Die Bushaltestelle "Kaiserstraße" ist ca. zwei Gehminuten von unserer Praxis entfernt.

Wir wünschen Ihnen eine angenehme Anfahrt und freuen uns auf Ihren Besuch.


Unsere Sprechzeiten

Montag
08:30 bis 12:00 Uhr
15:30 bis 18:00 Uhr
Dienstag
08:30 bis 12:00 Uhr
15:30 bis 18:00 Uhr
Mittwoch
08:30 bis 13:00 Uhr
Donnerstag
08:30 bis 12:00 Uhr
15:30 bis 18:00 Uhr
Freitag
08:30 bis 13:00 Uhr

Komfortsprechstunde

Montag
08:00 bis 08:30 Uhr
14:30 bis 15:30 Uhr
Dienstag
08:00 bis 08:30 Uhr
14:30 bis 15:00 Uhr
Mittwoch
08:00 bis 08:30 Uhr
Donnerstag
08:00 bis 08:30 Uhr
14:30 bis 15:30 Uhr
Freitag
08:00 bis 08:30 Uhr

und nach Vereinbarung.

Bitte beachten Sie, dass über das Kontaktformular dieser Internetseite keine Termine vergeben werden können.



Wir freuen uns über Ihre Anfragen und Ihr Interesse an unseren Angeboten!

Bitte denken Sie daran, Ihre Telefonnummer oder E-Mail-Adresse in das Kontaktformular einzutragen, damit wir Ihnen die gewünschte Information zukommen lassen können.

Alle Felder mit einem * müssen ausgefüllt werden.
Vorname*:
Name*:
PLZ/Ort:
Telefon:
E-Mail*:
Nachricht*:



Botox

Die Injektion von Botulinumtoxin A ( Botox ) in die Musuklatur der Stirn und Nasenwurzel führt zu einer Glättung ästhetisch störender Hautfalten, die für mehrere Monate anhält.

Die mimische Faltenbildung ist genetisch bedingt und wird durch eine überaktive Muskulatur verursacht, die unterhalb der sogenannten “Fältchenhaut“ liegt. Bei der Injektion von Botulinumtoxin A handelt es sich um eine seit Jahren erprobte und nebenwirkungsarme Methode

Botulinumtoxin A ist ein natürlich vorkommendes Bakterieneiweiß.
Wird es in den Muskel gespritzt, blockiert es dort gezielt die Nervenimpulse, so dass der entsprechende Muskel nicht mehr wir gewohnt angespannt werden kann. Andere Nervenfunktionen wie das Fühlen oder Tasten durch die Haut werden dadurch nicht beeinflusst.
Botulinumtoxin A wird seit Jahren als zugelassenes Medikament bei Menschen zur Entspannung von Muskelverkrampfungen im Bereich der Augen und der Stirn (Lidkrampf ) eingesetzt. Die Anwendung bei mimisch bedingten Falten bedarf nur eines Bruchteils der therapeutischen Dosen. Durch die gezielte Hemmung bestimmter Gesichtsmuskeln, hauptsächlich im Stirnbereich (Querfalten), zwischen den Augenbrauen (Zornesfalten) und seitlich der Augen (tiefe Krähenfüße) kann dort ein Verstreichen der Faltenbildung erzielt werden. Die Wirkung tritt innerhalb von drei bis fünf Tagen ein und hält in der Regel etwa vier bis sechs Monate an, so dass für einen nachhaltigen Effekt in der Regel Wiederholungsbehandlungen erforderlich sind.