Dr. med. Carla Kallweit
Fachärztin für Haut- & Geschlechtskrankheiten, Venerologie & Allergologie, med. Kosmetologie

Dr. med. Carla Kallweit
Fachärztin für Haut- & Geschlechtskrankheiten, Venerologie & Allergologie, med. Kosmetologie


Grafweg 7
58840 Plettenberg


Telefon: (02391) 15 59
Telefax: (02391) 60 88 66

Besuchen Sie uns
auch bei facebook!


Mit Hilfe der Karte können Sie den Standort unserer Praxis für Haut- und Geschlechtskrankheiten Kallweit in Plettenberg ausfindig machen und sich eine Wegbeschreibung anzeigen lassen.

Wir halten praxiseigene Parkplätze für Sie bereit. Sie ereichen uns auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Die Bushaltestelle "Kaiserstraße" ist ca. zwei Gehminuten von unserer Praxis entfernt.

Wir wünschen Ihnen eine angenehme Anfahrt und freuen uns auf Ihren Besuch.


Unsere Sprechzeiten

Montag
08:30 bis 12:00 Uhr
15:30 bis 18:00 Uhr
Dienstag
08:30 bis 12:00 Uhr
15:30 bis 18:00 Uhr
Mittwoch
08:30 bis 13:00 Uhr
Donnerstag
08:30 bis 12:00 Uhr
15:30 bis 18:00 Uhr
Freitag
08:30 bis 13:00 Uhr

Komfortsprechstunde

Montag
08:00 bis 08:30 Uhr
14:30 bis 15:30 Uhr
Dienstag
08:00 bis 08:30 Uhr
14:30 bis 15:00 Uhr
Mittwoch
08:00 bis 08:30 Uhr
Donnerstag
08:00 bis 08:30 Uhr
14:30 bis 15:30 Uhr
Freitag
08:00 bis 08:30 Uhr

und nach Vereinbarung.

Bitte beachten Sie, dass über das Kontaktformular dieser Internetseite keine Termine vergeben werden können.



Wir freuen uns über Ihre Anfragen und Ihr Interesse an unseren Angeboten!

Bitte denken Sie daran, Ihre Telefonnummer oder E-Mail-Adresse in das Kontaktformular einzutragen, damit wir Ihnen die gewünschte Information zukommen lassen können.

Alle Felder mit einem * müssen ausgefüllt werden.
Vorname*:
Name*:
PLZ/Ort:
Telefon:
E-Mail*:
Nachricht*:



UVA/UVB/311nm Lichttherapie

UVA- , UVB-311- und PUVA-Therapie: 


In unserer Praxis werden sämtliche modernen Verfahren der dermatologischen UV- und Bädertherapie, wie u.a. Bade-PUVA-Therapie (bei Schuppenflechte und Neurodermitis), PUVA-Therapie (bei Schuppenflechte, Knötchenflechte, Juckreiz, T-Zell-Lymphomen), Creme-PUVA-Therapie durchgeführt.

Die UVA und UVB-311-Phototherapie kann einzeln oder auch kombiniert zur Behandlung vieler Hauterkrankungen angewandt werden. Hierzu gehören sowohl pustulöse Hauterkrankungen wie z.B. die Psoriasis (Schuppenflechte) oder auch ekzematöse Erkrankungen wie die Neurodermitis oder Erkrankungen des allergischen Formenkreises. 
Bei der Bestrahlung mit UVB-311 handelt es sich um eine schonende Bestrahlung mit dem relativ kurzwelligen, schmalbandigen Anteil des UV-Lichtes (Wellenlänge 310-315 nm).  Dieser Wellenlängenbereich führt zu einer Herunterregulierung des Immunsystems in der Haut und wirkt insbesondere wachstumshemmend auf Zellen der oberen Hautschichten, was schließlich zu einer Befundbesserung oder auch Abheilung der entzündlichen Hautveränderungen führt.  Das UVA-Licht dringt etwas tiefer in die Haut ein und wirkt so insbesondere antiendzündlich und wachstumshemmend auch auf tiefer in der Haut liegende Entzündungszellen. Die UVA-Bestrahlung führt auch zu einer sichtbaren Sofortbräunung.


PUVA:

 

Diese sogenannte ‘Photochemotherapie’ (PUVA-Therapie) stellt eine kombinierte Behandlungsmethode aus einer lichtsensibilisierenden Substanz, dem sogenannten 8-Methoxypsoralen, und UVA-Strahlung dar. Hierbei ist 8-Methoxypsoralen ein Arzneimittel, welches die Haut für UVA-Strahlung sensibilisiert. So kommt es nach PUVA-Bestrahlungen zu Reaktionen in der Haut, durch die die Zellteilung der Haut gehemmt und Entzündungen reduziert werden. Im Gegensatz dazu baden Sie bei der ‘PUVA-Bad-Therapie’ in einer Lösung, welche das 8-Methoxypsoralen enthält. Zur externen Applikation des Wirkstoffs kommen sowohl Vollbäder als auch Teilbäder (z.B. Hände und Füße) in Betracht. Des Weiteren kann man den Photosensibilisator auch in einer Creme-Grundlage auflösen (‘Creme-PUVA’) und eine Stunde vor der UVA-Bestrahlung auf befallene Hautareale auftragen.